Zurück zur Übersicht

Ministerin besucht Reallabor „WiNo“ – Wissensdialog Nordschwarzwald

Veröffentlicht am: 27. August 2018

Am vergangenen Dienstag informierte sich Wissenschaftsministerin Theresia Bauer über den Stand im Reallabor „Wissensdialog Nordschwarzwald“.

Während einer 2-Stündigen Exkursion nach Baiersbronn stellten Studierende, Lehrkräfte und Praxispaten einzelne Projekte vor. So erarbeitete eine Gruppe an der Hochschule Rottenburg Konzepte für die Erhaltung der landschaftsprägenden Heuhütten im Murgtal.

Ein historischer Lehrpfad könnte zukünftig die Geschichte der Heuhütten erzählen, einzelne Heuhütten könnten als Übernachtungsgelegenheit angeboten werden. Überlegt wird auch, Heuhütten in soziale Projekte einzubinden oder Landschaftspflege mit Bewegungsanreizen für Büroangestellte zu koppeln. „Das WiNo-Reallabor hat es geschafft, im Umfeld der heiß diskutierten Gründung des Nationalparks im Nordschwarzwald unterschiedliche Akteure mit in den Forschungsprozess zu integrieren.

Von Anfang an wurden konsequent Kooperationen von Wissenschaft, Bürgerinnen und Bürger sowie Praxispartnern gefördert. So sind spannende Projektideen rund um den Nationalpark entstanden, die einen Mehrwert für die gesamte Region schaffen werden“, sagte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer am Dienstag (21. August) in Baiersbronn.

Mehr Informationen