Technikum

Das Anfang 2016 fertiggestellte Technikum, erweitert auf rund 820 m² Nutzfläche und mit einer Raumhöhe von bis zu 9,00 m, die Möglichkeiten der praktischen Umsetzung von Projekten in allen Bereichen der Lehre und Forschung. Räumlich unterteilt ist das Gebäude in einen zweistöckigen Holzwerkstoffbereich und eine offene Versuchshalle.

Die Versuchshalle bietet, bedingt durch Raumhöhe und Fläche, die Möglichkeit auch flächenintensive Forschungsprojekte im Innenraum zu realisieren. Zur fest installierten Ausstattung gehören Arbeitsplätze für Mechanische- und Elektroarbeiten, Hebe- und Transportmittel wie Hallenkran und Stapler, zwei Außenkamine und eine 150 KW Feuerungsanlage. Zusätzlich können Kleinfeuerungsanlagen, nach Bedarf für Forschungsprojekte und studentische Arbeiten, angeschlossen werden. Ziel bei der Nutzung der Versuchshalle ist es eine jederzeit flexible Nutzung der Flächen durch alle Studiengänge.

Student mit selbst hergestellter Spanplatte

Der zweistöckige Holzwerkstoffbereich stellt die Möglichkeit diverse Massivholz- und Holzwerkstoffprodukte herzustellen, zu modifizieren und zu prüfen. Im Erdgeschoss installiert sind eine Holzwerkstoffpresse, ein Imprägnierautoklav, ein QUV-Bewitterungsgerät, Klimaschränke und Trockenöfen. Im Obergeschoss werden sämtliche Maschinen zur maschinellen Holzbearbeitung bereitgestellt. Studierende haben somit die Möglichkeit Zusatzqualifikationen wie den TSM-Lehrgang an der Hochschule zu absolvieren. Ebenso werden sämtliche Geräte bei Lehrveranstaltungen zur praktischen Umsetzung und Veranschaulichung der Lehrinhalte integriert und für laufende und zukünftige Forschungsprojekte genutzt.

Jodok Braun
B. Sc. Jodok Braun

Betriebsleitung Holzwerkstatt Technikum

T. +49 7472/951-118
F. +49 7472/951-200
M.jodok.braun@dont-want-spam.hs-rottenburg.de

Raum: 107, Barockbau

Peter Grammer
B.Sc. Peter Grammer

Akademischer Mitarbeiter im Technikum

T. +49 7472/951-123
F. +49 7472/951-200
M.grammer@dont-want-spam.hs-rottenburg.de

Raum: 1.13, Zentrallabor