Häufig gestellte Fragen zum Studium (FAQ)

Vor und während des Studiums der Erneuerbaren Energien ergeben sich zahlreiche Fragen. Angefangen bei Fragen zum Studieninhalt über Bewerbungsfristen, dem studiengangsinternen Orientierungstest bis hin zu vorausgesetzten Kenntnissen für bestimmte Fächer oder unsere optionalen Studienmodelle.

Die passenden Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen haben wir hier zusammengestellt.

Welche Fähigkeiten muss ich mitbringen? mehrweniger

Du solltest Dich für das Thema Erneuerbare Energien begeistern- alles andere lernst Du bei uns.

Zudem bieten Dir vielfältige Unterstützungsangebote seitens des Studiengangs, der Zentralen Studienberatung oder der Lernwerkstatt der Hochschule die Möglichkeit Dein Schulwissen in den Fächern Mathematik / Physik/ aufzufrischen, Dir Lernmethoden anzueignen und über Projekt- und Gruppenarbeiten Deine Kommilitonen zu Studienbeginn kennenzulernen.

Ein Orientierungstest in der ersten Vorlesungswoche hilft Dir Dich einzuschätzen und dein Studium zu planen.

Kann ich mich ohne Abitur bewerben? mehrweniger

Selbstverständlich.

Eine Hochschulzugangsberechtigung kann über schulische Wege aber auch aufgrund beruflicher Qualifikation über eine anerkannte berufliche Aufstiegsfortbildung (z.B. zum Meister oder Fachwirt) erworben werden. Weitere Informationen zum Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte findest Du unter: http://mwk.baden-wuerttemberg.de/hochschulzugang 

Welche Chance habe ich, für / zum Studiengang Erneuerbare Energien zugelassen zu werden? mehrweniger

Für den Studiengang Erneuerbare Energien sind aktuell keine Beschränkung hinsichtlich der Zulassungszahlen formuliert.

Das heißt, es besteht grundsätzlich die Möglichkeit, alle Interessierten aufzunehmen, die Erneuerbare Energien studieren möchten.

Wann kann ich mit dem Studium der EE beginnen? mehrweniger

Du kannst zum Winter- oder Sommersemester bei uns anfangen. Deine Bewerbung für das Wintersemester ist bis zum 15. Juli möglich, für das Sommersemester sind Bewerbungen bis zum 15. Januar möglich.

Kann ich das Studium der Erneuerbaren Energien auch berufsbegleitend studieren? mehrweniger

Ja. Wir unterstützen Dich dabei.

Im Rahmen des Studienmodells des Studiums der angepassten Geschwindigkeit kannst Du Dir unter bestimmten Voraussetzungen Deinen Studienplan zeitlich sehr flexibel gestalten und das Studium so an Dein Leben anpassen. Wir helfen Dir dabei und bieten Dir einen individuellen Weg durch das Studium an. Weitere Informationen findest Du unter: https://www.hs-rottenburg.net/studium/bsc-erneuerbare-energien/ablauf-und-inhalte-erneuerbare-energien/studium-in-individueller-teilzeit/

Muss ich in der ersten Vorlesungswoche grundsätzlich den Orientierungstest ablegen? mehrweniger

Ja. Aber kein Grund zur Panik.

Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen, die Du als StudienafängerIn mitbringen solltest, um das Studium der Erneuerbaren Energien erfolgreich zu starten, beschreibt der folgende Orientierungstest – Mathematische Grundlagen: https://www.hs-rottenburg.net/fileadmin/user_upload/Die_Hochschule/Einrichtungen_der_HFR/ZSB/Lernwerkstatt/Mathe-Orientierungstest-Afg_HFR.PDF

An diesem orientiert sich der Orientierungstest des Studiengangs und die vielfältigen eLearning-Angebote, die Dir als Studierender/e zum Selbststudium mit Studienbeginn zur Verfügung stehen.

Anhand der Testergebnisse kannst Du Deine mathematischen Kenntnisse besser einschätzen und Dich optional für das Studienmodell Semester PLUS und/oder für vielfältige Zusatzangebot während Deines Grundstudiums entscheiden.

Bei Wahl zum Semester PLUS verlängert sich das Grundstudium von zwei auf drei Semester. Dadurch verringert sich für Dich die Prüfungsbelastung pro Semester und Du profitierst von unseren Zusatzangeboten zur Wiederholung und Festigung der schulischen Kompetenzen, um fit für das Studium zu werden.

Was passiert, wenn ich den Orientierungstest nicht schaffe? mehrweniger

Das Testergebnis dient für Dich als Hilfestellung und ist für Dein weiteres Studium nicht ausschlaggeben. Ein Beratungsgespräch mit dem Studiengang ist in diesem Fall jedoch nicht verkehrt.

Welche Unterstützungsangebote werden während des Grundstudiums angeboten? Welche Unterstützung gibt es seitens des Studiengangs? mehrweniger

Du bist Dir in manchen Fächern einfach unsicher, oder Deine Schulzeit liegt schon ein paar Jahre zurück?

Dann kannst Du die vielfältigen Unterstützungs- und Zusatzangebote seitens des Studiengangs, der Zentralen Studienberatung oder der Lernwerkstatt der Hochschule wahrnehmen.

Im Grundstudium hast Du die Wahl zwischen Tutorien für IngenieureInnen in den Fächern Mathematik / Physik. Oder Du kannst Deinen „Ingenieursgeist“ trainieren und selbstständige innovative Lösungen gemeinsam mit Deinen Kommilitonen erarbeiten. Eine Übersicht der Angebote findest Du unter: https://www.hs-rottenburg.net/hochschule/einrichtungen-der-hfr/zentrale-studienberatung-zsb/vorbereitungskurse-/-lernwerkstatt/

Wie hoch ist der praktische Anteil im Studium? mehrweniger

Du studierst interdisziplinär und praxisnah.

Zudem kannst Du im Laufe Deines Studiums Dein Studienprofil über ein vielfältiges Angebot an Wahlpflichtmodulen schärfen, bzw. Dich auf ein Fachgebiet spezialisieren. Bereits im Grundstudium vertiefst Du Dein theoretisches Wissen durch fächerübergreifende Praktika in unserem modernen Labor.
Im Rahmen Deines Praxissemesters im 5. Semester kannst Du erste berufliche Kontakte knüpfen. Oder Du kannst optional ein Auslandssemester an einer unserer Partnerhochschule absolvieren.
Im 6. Semester geht es direkt praktisch für Dich mit einem studentischen Projekt weiter, in dem Du Dich mit realen Problemstellungen aus der Forschung und der Wirtschaft auseinandersetzt und im Team innovativen Lösungsansätze erarbeitest.

Habe ich die Möglichkeit, während des Studiums ins Ausland zu gehen? mehrweniger

Natürlich!

Für ein Auslandssemester oder Auslandsjahr ist die Zeit nach dem 3. Semester ideal.

Dazu kommt die Möglichkeit, das Praxissemester im 5. Semester in einem Unternehmen im Ausland zu absolvieren. In beiden Fällen können die Kontakte ins Ausland über das Auslandamt der Hochschule, die Professorinnen und Professoren oder die ehemaligen Studierenden hergestellt werden.

Wie sind die Berufsaussichten nach meinem EE- Studium? mehrweniger

Sehr gut.

Die Nachfrage nach Fachingenieuren mit breitem Wissen der erneuerbaren Energien steigt in allen Brachen kontinuierlich. Nach dem Studium bist Du optimal für den nationalen und internationalen Arbeitsmarkt aufgestellt und es erwarten Dich spannende Positionen mit hervorragenden Verdienstmöglichkeiten und Zukunftsperspektiven.

Sowohl die Professorinnen und Professoren des Studiengangs als auch die ehemaligen Studierenden pflegen die Kontakte zwischen Studiengang und Unternehmen. Über das schwarze Brett (Online und Aushänge) erreichen Dich regelmäßig aktuelle Stellenausschreibungen.

Für das Praxissemester im 5. Semester, das Du in einem Unternehmen im Bereich der Erneuerbaren Energien absolvierst, kannst Du diese Kontakte nutzen. Wenn Dir das Unternehmen gefällt, ergibt sich oft u.U. die Möglichkeit, dort später Deine Bachelorarbeit zu schreiben oder eine Werkstudententätigkeit zu übernehmen.

Nicht selten haben die Studierenden, die ihre Bachelorarbeit in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen schreiben, danach eine berufliche Zukunft dort.

Kann ich neben dem Studium noch einen Nebenjob ausüben oder als Werkstudent arbeiten? mehrweniger

Auf jeden Fall.

Viele der Studierenden haben einen Nebenjob. Die meisten sogar in einem Unternehmen der Fachrichtung, in die sie nach Abschluss des Studiums ihren Berufseinstieg finden.

Nicht selten bleiben Studierende nach dem Praxissemester als Werkstudent oder Werkstudentin im Unternehmen und schreiben anschließend dort die Bachelorarbeit.

Ist es leicht, in Rottenburg oder Tübingen eine Wohnung zu finden? mehrweniger

Das hängt von Deinem persönlichen Umfeld und Deinen Wünschen ab.

Die Wohnsituation in Rottenburg und den umliegenden Ortschaften ist meist deutlich besser als in Tübingen. Websites  wie www.wg-gesucht.de bieten neben WG-Angeboten auch Ein-Zimmer-Wohnungen an.

Die Studentenwohnheime in Rottenburg findest du unter: https://www.my-stuwe.de/wohnen/wohnheime-rottenburg/

Du kannst auch Wohnungsanzeigen von Studierenden der HFR über das schwarze Brett (Aushänge und Online) einsehen.

Deine Teams - falls Du noch weitere Fragen hast

Zentrale Studienberatung (ZSB)

Silke Lippert
Industriefachwirtin (IHK) Silke Lippert

Zentrale Studierendenberatung
Referentin der Geschäftsstelle der Hochschulregion Tübingen-Hohenheim

T. +49 7472/951-257
F. +49 7472/951-200
M.zsb@dont-want-spam.hs-rottenburg.de

Raum: 130, Südflügel

StudiengangkoordinatorInnen

Elisa Mayer
M.Sc. Elisa Mayer

Akademische Mitarbeiterin im Studiengang Erneuerbare Energien; Stellvertretung des Gleichstellungsbeauftragten

T. +49 7472/951-156
F. +49 7472/951-200
M.elisa.mayer@dont-want-spam.hs-rottenburg.de

Raum: 2.05, Kienzle Bau

Julia Rapp
B.Sc. Julia Rapp

Umweltmanagerin;
Akademische Mitarbeiterin im Studiengang Erneuerbare Energien

T. +49 7472/951-151
F. +49 7472/951-200
M.rapp@dont-want-spam.hs-rottenburg.de

Raum: 2.05, Kienzle Bau

Studiengangleiter

Martin Brunotte
Prof. Dr. rer.nat. Martin Brunotte

Professur für Regenerative Energien und Energieplanung; Studiengangsleiter B.Sc. Erneuerbare Energien

T. +49 7472/951-149
F. +49 7472/951-200
M.brunotte@dont-want-spam.hs-rottenburg.de

Raum: 6.11, Kienzle Bau