Informationen zum Wildverkauf an der HFR

Unsere Wildpreise für Endabnehmer

Die Preise für Wildfleisch beziehen sich auf das Erlegungsgewicht (also inkl. Fell, Knochen, Kopf). Die
Abrechnung erfolgt über Rechnungsstellung im Namen und auf Rechnung der Stadtkasse Rottenburg.
Ab 01.09.2020 gelten folgende Netto‐Preise (also zuzgl. 5%; ab 01.01.2021 voraussichtlich wieder 7%):

Rehwild mehrweniger

  • bis 10 kg: 5,10 €/kg Erlegungsgewicht
  • über 10 kg 5,90 €/kg Erlegungsgewicht

Schwarzwild mehrweniger

  • 5 bis 10 kg: 3,00 €/kg Erlegungsgewicht
  • 11 bis 15 kg: 3,50 €/kg Erlegungsgewicht
  • 16 bis 20 kg: 4,00 €/kg Erlegungsgewicht
  • 21 bis 50 kg: 4,90 €/kg Erlegungsgewicht
  • über 50 kg: 4,00 €/kg Erlegungsgewicht

Kosten für Metzgerleistungen

Metzgerleistungen werden wir je nach Veredelungsgrad in angemessenem Umfang abrechnen müssen (heißt: Kauf in Decke ist billiger, aber für Abnehmer*in mühsamer).

„Metzger‐Zuschläge" je ganzes Stück:

Rehwild mehrweniger

  • Fell entfernen: 9,00 €
  • grob zerlegen: 6,00 €
  • ausbeinen: 6,00 €
  • vakuumieren: 5,00 €

Schwarzwild mehrweniger

  • Fell entfernen: 16,00 €
  • grob zerlegen: 6,00 €
  • ausbeinen: 9,00 €
  • vakuumieren: 5,00 €

Beispiele Aufarbeitungszustand mehr weniger

Reh hängt in der Wildkammer

Reh in Decke


 

Reh ohne Decke hängt in der Wildkammer

Reh ohne Decke, nicht zerlegt 

gegen Aufpreis wie in Preisliste genannt


 

Rehfleisch - grob zerlegt

Reh grob zerlegt (in Schulterblätter, Rücken, Keulen)

gegen Aufpreis wie in Preisliste genannt


 

Rehfleisch - ausgebeint

Reh ausgebeint (zerlegt, Knochen ausgelöst)

gegen Aufpreis wie in Preisliste genannt

Beispielabrechnung

(für ein ganzes Reh mit einem Erlegungsgewicht von 12 kg):

Wildpreis5,90 €/kgx 12 kg= 70,80 €+ 5% MwSt. (3,54 €)74,34 €
Fell entfernen    9,‐ €
grob zerlegen    6,‐ €
ausbeinen    6,‐ €
vakuumieren    5,‐ €
    Rechnungsbetrag100,34 €

Bestellung

Online-Bestellformular - Wildfleisch aus dem Rottenburger Stadtwald
ODER

PDF-Bestellformular - Wildfleisch aus dem Rottenburger Stadtwald | PDF

Häufig gestellte Fragen (FAQs) 

zum Wildverkauf aus dem Rottenburger Stadtwald

Warum wird das Wildtier überhaupt erlegt? mehrweniger

  • um die nächste Generation Waldbäume zu schützen, ist die Bejagung des Wildbestandes notwendig
  • Wildfleisch ist eine gesunde Alternative zum konventionellen Fleischkonsum
  • es ist eine Ressource des heimischen Waldes und somit ein regionales Lebensmittel

Was gibt es? mehrweniger

  • Rehwild oder Schwarzwild

Wie viel Fleisch fällt bei einem ganzen Stück an? mehrweniger

  • je nach Jahreszeit, Alter und Größe bleiben beim Reh ca. 50‐60% verwertbares Fleisch vom Erlegungsgewicht übrig, beim Schwarzwild etwa 50%

Was kann man aus Wildfleisch machen? mehrweniger

  • Braten (na klar!) 
  • Steaks zum Grillen (z.B. Kurzgebratenes)
  • Wurst
  • Schinken
  • Hackfleisch (… z.B. für Wild‐Burger)
  • und und und …

Wie lange ist Wildfleisch lagerfähig? mehrweniger

  • Fleisch vakuumiert eingefroren: mindestens 1 Jahr
  • Fleisch vakuumiert im Kühlschrank 1 Monat
  • Wurst leicht angetrocknet und erst dann vakuumiert kühl und trocken gelagert: 6 Monate