Zurück zur Übersicht

Die ‚Mobilen Module‘ präsentieren sich

Veröffentlicht am: 10. Oktober 2019

Die Entwicklung der ‚Mobilen Module‘ MOLLIE und MOSES geht weiter. Um alle Hochschulangehörigen möglichst transparent am Entstehungsprozess zu beteiligen, stehen nun verschiedene Informationsquellen an der Hochschule zur Verfügung.

Schaukasten mit Entwursmodellen; Quelle: Projekt Mobile Module

Abbildung: Schaukasten im Kienzle-Bau; Quelle: Projekt Mobile Module

Seit Januar 2019 wird an der Hochschule das interdisziplinäre Lehr-Lern-Projekt ‚Mobile Module‘ unter der Leitung von Prof. Wüst umgesetzt. Im Juni dieses Jahres fand dazu bereits eine öffentliche Präsentation des Entwurfskonzepts statt (PM vom 19. Juni). Wer sich nun weitergehend zu den ‚Mobilen Modulen‘ MOLLIE und MOSES und zum entsprechenden Lehr-Lern-Projekt informieren möchte, kann dies seit Kurzem in verschiedener Form an der Hochschule tun:

  • die Entwurfsmodelle sind im Eingangsbereich des Kienzle-Baus ausgestellt
  • die Entwurfsstudien hängen sowohl in der Aula als auch im 1. OG des Kienzle-Baus bei den Seminarräumen
  • in verschiedenen Gebäuden der Hochschule informieren Plakate über den geplanten Baustart der ‚Mobilen Module‘
  • alle Informationen können ab sofort auf der Homepage unterwww.hs-rottenburg.de/momo eingesehen werden

Gerne möchten wir auch interessierte und engagierte Studierende, Professor*innen und Mitarbeiter*innen am Bau der Module (ab März) beteiligen. Ebenso ist es möglich, im Rahmen der ‚Mobilen Module‘ Themen für Projekt- oder Abschlussarbeiten zu bearbeiten. Bei Interesse melden Sie sich/meldet euch gerne unter momo@dont-want-spam.hs-rottenburg.de .

Weitere Informationen zum Projekt unter: www.hs-rottenburg.de/momo