Warum Erneuerbare Energien in Rottenburg studieren

Das Bewusstsein unserer Gesellschaft für Nachhaltigkeit und eine klimaverträgliche Energieversorgung nimmt stetig zu. Wir müssen die Nutzung fossiler Energieträger drastisch reduzieren und forschen deshalb an immer neuen Techniken, die einen kompletten Systemwechsel ermöglichen.

Genau da setzt der Studiengang Erneuerbare Energien in Rottenburg an. Durch ein ausgewogenes Gleichgewicht aus Wissensvermittlung und praxisorientierter Studiengestaltung werden unsere Studierenden zu Problemlösern der Klimakrise ausgebildet.

Erneuerbare Energien in Rottenburg zu studieren, heißt Experte oder Expertin in moderner Wärmeerzeugung zu werden. Unsere Studenten arbeiten daran, die Potenziale des E-Autos optimal zu nutzen. Sie denken mit uns über die optimale Integration von Wind, Sonne und Holz als die Energielieferanten der Zukunft nach und lernen die Optionen moderner Energiespeicherung.

Wo wird der Traum, in dem vielfältigen Tätigkeitsfeld der Erneuerbare Energien zu arbeiten und die Zukunft aktiv mitgestalten zu können, verwirklicht? – An der Hochschule Rottenburg!

 Klimaschutz und Energiewende sind die Themen unserer Zeit. Die fossilen Energieträger werden immer knapper und verschmutzen unsere Umwelt. Zugleich steigt auch unser Energiebedarf – ein gefährlicher Kreislauf, der unsere Lebensgrundlagen zunehmend gefährdet. Die EU fordert daher „Klimaneutralität“ bis 2050. Hierzu müssen wir unsere Energieerzeugung aus Erneuerbaren Energien weiter steigern, gleichzeitig die Möglichkeiten moderner Energiespeicherung weiter ausbauen und die Chancen zur Energieeinsparung konsequent nutzen.

Unser praxisorientierter Studiengang Erneuerbare Energien bereitet unsere Studierende auf dieses vielfältige Berufsfeld vor. Um den kompletten Energiebedarf mit erneuerbaren Energien abzudecken, braucht es technische Fortschritte, die von engagierten Visionären und Visionärinnen erforscht werden. Wer sich für diesen Studiengang entscheidet, hat auf der einen Seite hervorragende Chancen auf dem Arbeitsmarkt und trägt auf der anderen Seite zu einer saubereren und gesünderen Welt mit Zukunft bei.

„Ich studiere Erneuerbare Energien an der Hochschule Rottenburg, weil der Markt der Erneuerbaren Energien ein Zukunftsmarkt ist und mir gute Berufsperspektiven bietet.“ Student im 2. Semester

Wir bereiten unsere Studierende optimal auf ihre Rolle als Gestalter und Gestalterinnen der Energiewende vor. Unser Studium der Erneuerbaren Energien vermittelt ihnen dazu die technischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlich relevanten Hintergründe und aktuellen Entwicklungen der Energiewende. Unsere Studenten und Studentinnen forschen aktiv an neuen Technologien bspw. der regenerativen Wärmeerzeugung und Verfahren zur Einbindung Erneuerbarer ins Energiesystem sowie an der Transformation des Energieversorgungsystems (bspw. durch E-PKW) mit.

Wo wird Wissen nicht nur theoretisch vermittelt, sondern praxisnah und international? – An der Hochschule Rottenburg!

Der Studiengang Erneuerbare Energien vereint theoretische Wissensvermittlung mit kontinuierlicher Praxisnähe. Unsere Studierende erlangen ein breites und umfassendes Wissen und wenden ihr theoretisches Knowhow direkt auf aktuelle praxisrelevante Fragestellungen an. Praxisbezogene Team- und Projektarbeiten mit Partnern und Partnerinnen aus Wirtschaft, Verwaltung und Behörden vertiefen ihre theoretischen Kenntnisse und ermöglichen ihnen schon während des Studiums den Austausch mit zukünftigen Ansprechpartnern und Ansprechpartnerinnen aus der Branche.

Unsere Studenten und Studentinnen erproben ihr technisches Wissen nicht nur während des integrierten Praxissemesters, sondern auch auf zahlreichen Lehrfahrten und Exkursionen im In- und Ausland und lernen so ihre zukünftigen Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen kennen. Hinzu kommen praktische und methodische Übungen im Freiland bzw. im Labor.

Erneuerbare Energien zu studieren, bedeutet dank der fundierten Fachkenntnisse schon während des Studiums aktiv an der Forschung und Entwicklung einer klimaverträglichen Energieversorgung mitzuarbeiten.

Wo können Studenten und Studentinnen auf einem kleinen Hochschulcampus lernen, engen Kontakt mit den Professoren und Professorinnen pflegen und von kurzen Wegen und open-door policy profitieren? – An der Hochschule Rottenburg!

Die Hochschule Rottenburg zeichnet sich durch ihre einmalige Alleinlage aus. Sie liegt ca. 2 km außerhalb der Stadt Rottenburg am Neckar. Hier studiert man inmitten eines Forschungsfelds in lernfördernder Atmosphäre.

Kurze Wege auf einem überschaubaren Campusgelände: Durch die einzigartige Lage der Hochschule finden Studienanfänger und Studienanfängerinnen sich schnell zurecht und werden in kurzer Zeit Teil der Gemeinschaft. Hilfsbereitschaft und Zusammenhalt zeichnen nicht nur den Studiengang Erneuerbare Energien aus, sondern die gesamte Hochschule.

Wer die Freizeitmöglichkeiten einer Unistadt bevorzugt, kann einfach nach Tübingen ziehen und mit dem gut erschlossenen ÖPNV in 30 Minuten auf den Campus kommen.

Wo ist ein Student oder eine Studentin nicht nur einer oder eine unter Tausend und wird von den Professoren mit Namen angesprochen? – An der Hochschule Rottenburg!

Das Zwischenmenschliche wird an der Hochschule Rottenburg großgeschrieben. Mit maximal 10 Studierenden je Professor oder Professorin und Jahrgang bieten wir eine optimale Betreuungsquote. Es herrscht ein persönliches Umfeld, das eine gute Grundlage für effektives Lernen und Forschen bildet. Die Professoren und Professorinnen nehmen jeden einzelnen Studenten und jede einzelne Studentin ernst und gehen auf ihre Ideen mit individuellen Rückmeldungen ein.

„Gut gefällt mir, dass die Professoren und Professorinnen jederzeit für Fragen zur Verfügung stehen und ein offenes Ohr für uns Studenten und Studentinnen haben.“ Studentin im 6. Semester

Mit maximal 70 Kommilitonen ist jeder Student von Anfang an Teil eines Teams. Wir bieten ihnen eine optimale Atmosphäre zum Lernen und Arbeiten in Kleingruppen und Sport- und Freizeitaktivitäten – auf dem Campus, in unseren Laboren, im Technikum und im Lehrwald.

Wie kann ich Teil der Hochschule Rottenburg werden? – Jetzt bewerben!

Es gibt viele Gründe, die dafürsprechen, Erneuerbare Energien in Rottenburg zu studieren. Jeder Student und jede Studentin ist Teil des Teams und lernt und forscht mit uns an den aktuellen Themen unserer Zeit. Wir freuen uns auf Sie – jeder Bewerber und jede Bewerberin ist bei uns herzlich Willkommen.

Elisa Mayer
M.Sc. Elisa Mayer

Akademische Mitarbeiterin im Studiengang Erneuerbare Energien; Stellvertretung des Gleichstellungsbeauftragten

T. +49 7472/951-156
F. +49 7472/951-200
M.elisa.mayer@dont-want-spam.hs-rottenburg.de

Raum: 2.05, Kienzle Bau

Julia Rapp
B.Sc. Julia Rapp

Akademische Mitarbeiterin im Studiengang Erneuerbare Energien

T. +49 7472/951-151
F. +49 7472/951-200
M.rapp@dont-want-spam.hs-rottenburg.de

Raum: 2.05, Kienzle Bau