Austauschstudierende

M.Sc. SENCE (Sustainable Energy Competence)mehrweniger

Austauschstudierende - SENCE

Sommersemester
Studierende aus dem Ausland können prinzipiell am zweiten SENCE-Semester, das aus zwei Studienarbeiten und dem sogenannten „Statusseminar“ besteht, teilnehmen. Sie können bei der Durchführung von Projekten der SENCE-Studiengangleiter (je nach Partnerhochschule) mitwirken. Dabei können ECTS laut StuPO (13 ECTS pro Studienarbeit) vergeben werden und die Studierenden können zur Integration am ersten bzw. je nach Länge des Aufenthaltes am zweiten Statusseminar (2 ECTS) teilnehmen, was die jeweiligen Projektpräsentationen (u.U. in englischer Sprache) einschließt – fakultativ könnten auch frühere eigene Projekte vorgestellt werden.  

Wintersemester
Studierende aus dem Ausland können prinzipiell auch an Vorlesungen des ersten und  dritten Semesters teilnehmen. Hierbei sollte bereits ein gutes Verständnis der deutschen Sprache vorhanden sein. Die ECTS werden entsprechend der belegten Vorlesung vergeben (siehe StuPO). Die Auswahl der Vorlesungen, an denen der Studierende teilnehmen möchte, findet zum Vorlesungsbeginn statt. 

Ablauf:

  • Erster Kontakt durch die Studierenden mit einem Studiengangleiter oder dem akademischen Auslandsamt mindestens 3 Monate vor Antritt des Aufenthaltes.
  • Die Informationen werden an die jeweils nicht kontaktierte Instanz der eingehenden Hochschule weitergegeben (wenn Erstkontakt über AAA, dann fließt die Information an den entsprechenden Studiengangleiter, wenn Erstkontakt über Studiengangleiter, dann fließt die Information an das AAA).
  • Die Studiengangleiter geben ihre Zustimmung oder Ablehnung, vergeben ein Thema (im Sommersemester) und leiten die Rahmeninformationen (Name, Kontakt, Herkunftsland, akademischer Hintergrund, Präferenzen) an das SENCE-Büro  weiter.
  • Vom SENCE-Büro aus werden alle Studiengangleiter in Kenntnis gesetzt und die Studierendendaten werden entsprechend dokumentiert und einbezogen.  

Incoming Students – SENCE

Summer term
Students from foreign countries can participate in the second semester in principle, which consists of two study works and the so called “Statusseminar”. It is possible to assist in project, which is leaded by one of the heads of the SENCE-Master program. These assistances are finished with final reports. According to the regulation of studies and examinations 13 ECTS can be accumulated per report. For a better integration of the student they can take part at the “Statusseminar” and present the first study (as well in English), in special cases it is also possible to present formerly developed projects that have a reference to renewable energies.  

Winter term
Students from foreign countries can also participate in the lectures of the first respectively third semester. Therefore a good level of German language skills is necessary. The amount of accumulated ECTS depends on the number token courses. The choice of lectures at which the student participates, takes place at the beginning of the relevant semester.  

Proceeding:

  • The first contact of the student takes place via the head of the SENCE Master studies or via the International Office at least 3 months before the planned stay.
  • The information flows from the head of studies, to the international office or vice versa.
  • The head of studies gives the consent or refuses the application, finds a technical/scientific topic for the incoming student and remits the basic information (name, contact, country, academic background, topic of study work) to the SENCE-Office.
  • The SENCE-Office informs the heads of studies of the partner universities, documents the ongoing and integrates the students as possible.