Zusatzqualifikationen

Zusätzlich zu unserem innovativen Lehrplan bieten wir unseren Studierenden anhand attraktiver Zusatzangebote die Möglichkeit, Ihr Qualifikationsprofil individuell zu schärfen und mit diesem Mehrwert ihre Alleinstellungsmerkmale auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen.
Die im Studiengang variabel angebotenen Zusatzqualifikationen sind fakultativ und nicht Bestandteil des regulären Pflichtlehrprogramms (Curriculum).
Abhängig vom Angebot können mit bestimmten Zusatzqualifikationen Zusatzkosten verbunden sein.

In der Regel werden folgende Zusatzqualifikationen angeboten:

Fremdsprachen
Neben traditionellen Fremdsprachangeboten wie Englisch, Französisch und Spanisch haben unsere Studierenden grundsätzlich die Möglichkeit „jede“ gewünschte Fremdsprache zu belegen, sofern eine Gruppe von mindestens zehn Personen verbindliches Interesse zeigt und sich eine entsprechende Lehrkraft einwerben läßt.

DGNB Registered Professional
Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) gehört mit Ihrem interdisziplinären Netzwerk und weltweit über 1.200 Mitgliedern zu den profiliertesten Einrichtungen, wenn es um die Implementierung nachhaltiger und ressourcenschonender Standards im Bauwesen geht. Wir bieten unseren Studierenden die Möglichkeit, sich im Rahmen einer von der DGNB abgenommenen Prüfung als ausgewiesene Nachhaltigkeitsexperten mit der offiziellen Bezeichnung “DGNB Registered Professional“ zu qualifizieren. Mit dieser Auszeichnung wird die hervorragende Ausbildung unserer Absolventinnen und Absolventen im Bereich des ressourceneffizienten Bauens durch eine externe renommierte Institution bestätigt. Als “DGNB Registered Professional“ erfüllen unsere Absolventinnen und Absolventen außerdem die Voraussetzung, sich später zum “DGNB Consultant“ und “DGNB Auditor“ weiterzubilden.

Tischler-Schreiner-Maschinenschein
Der TSM-Schein kann durch Teilnahme an einem entsprechenden fünftägigen Kurs erworben werden. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt acht Personen. Die Platzvergabe erfolgt anhand des „Windhundprinzips“ über das ILIAS-Portal.

Gebäudeenergieberater
Mit der Schulung zum Gebäudeenergieberater erwerben die Studierenden die Kompetenz, eigenständig Vor-Ort-Energieberatungen durchführen. Sie sind befähigt, Gebäude nach der EnEV zu bewerten, Beratungskunden hinsichtlich möglicher Sanierungsmaßnahmen zu beraten und Sanierungsfahrpläne aufzustellen.

Jochen Wüst
Prof. Dr.-Ing. Jochen Wüst

Professur für Baustatik; Studiengangsleiter M.Sc. Ressourceneffizientes Bauen

T. +49 7472/951-161
F. +49 7472/951-200
M.wuest@dont-want-spam.hs-rottenburg.de

Raum: 6.04, Kienzle Bau

Sprechzeiten

nach Vereinbarung