Warum M.Sc. Forstwirtschaft in Rottenburg studieren

Der Masterstudiengang Forstwirtschaft richtet sich an Absolventinnen und Absolventen von Bachelorstudiengängen Forstwirtschaft und Forstwissenschaften, die Kompetenzen in der strategischen Betriebsplanung und Führung von Forstbetrieben nach den Prinzipien einer nachhaltigen und multifunktionalen Waldwirtschaft erwerben möchten.

Fachkompetenz in der Planung, Organisation und Führung von Forstbetrieben und verwaltungen, ein fächerübergreifendes Verständnis der ökologischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Zusammenhänge sowie die Befähigung zu einer kompetenten Kommunikation innerhalb wie außerhalb der eigenen Organisation geben unseren Absolventinnen und Absolventen ein hervorragendes Profil.

Der Studiengang wurde in enger Abstimmung mit künftigen Arbeitgebern entwickelt. Ein großer Anteil von praktischen Übungen und Projektarbeiten unterstreicht den Anspruch der Hochschule, nahe am Geschehen zu sein. Die anwendungsorientierte Ausrichtung ist einzigartig in Deutschland.

Nur hier an der HFR werden Studierende bereits im Studium in die Rollen versetzt, die sie später im Berufsleben erwarten. Das macht fit für ein anspruchsvolles Aufgabenfeld!

10 Gründe für den Master Forstwirtschaft in Rottenburg

  1. Interdisziplinäre Studienstruktur
  2. Praxisnahe Ausbildung
  3. Strategisches Denken und Handeln
  4. Zielorientierung
  5. Ausrichtung auf nachhaltige und multifunktionale Waldwirtschaft
  6. Vernetztes Fähigkeitsprofil
  7. Hervorragende technische Ausstattung
  8. Vielseitiger Lehrwald
  9. Enge Kontakte zum Lehrpersonal
  10. Sehr gute Berufsaussichten
Kathrin Hopf
Kathrin Hopf

Akademische Mitarbeiterin im Studiengang M.Sc. Forstwirtschaft

T. +49 7472/951-246
F. +49 7472/951-200
M.hopf@dont-want-spam.hs-rottenburg.de

Raum: 315, Südflügel

Sprechzeiten

Montag bis Mittwoch 9.00-12.00 Uhr