Professorinnen u. Professoren

B.Sc. Ressourcenmanagement Wasser

Steffen Bold
Prof. Dr. rer. nat. Steffen Bold

Professur für Hydrologie, hydrologische Modellierung und GIS

T. +49 7472/951-274
F. +49 7472/951-200
M. bold@hs-rottenburg.de

Raum: 206, Barockbau

Sprechzeiten

Jederzeit nach Anmeldung (Telefon, E-Mail)

mehrweniger

Lehrbereiche

  • Hydrologische Modellierung
  • Kartographie und GIS
  • Statistik
  • Datenbanken
  • Grundlagen IT
  • Hochwassermanagement

Forschungsbereiche

  • Hochwassermanagement
  • Abflussmessverfahren und Datenmanagement

Aktuelle Forschungs- und Entwicklungsvorhaben

  • Entwicklung und Validierung eines globalen Hochwasservorhersagesystems
  • Entwicklung einer einheitlichen Abflussmessdatenbank
  • Nutzung des Kläranlagenablaufs als Tracer für die Abflussmessung
Matthias Friedle
Prof. Dr. Matthias Friedle

Professur für Wasserwirtschaft, Hydrologie und Limnologie

T. +49 7472/951-279
F. +49 7472/951-200
M. friedle@hs-rottenburg.de

Raum: 209, Barockbau

Sprechzeiten

Jederzeit nach Anmeldung (Telefon, E-Mail)

mehrweniger

Lehrbereiche

  • Wasserwirtschaft
  • integriertes Wasserressourcenmanagement
  • Wasserversorgungs- und Abwassertechnik
  • Hydrologie und Limnologie

Interessensfelder

  • nachhaltige Abwasser- und Sanitärkonzepte
  • internationale Entwicklungszusammenarbeit
  • Reformen in der Wasserbewirtschaftung in Entwicklungsländern

Vorträge / Veröffentlichungen

  • Friedle, M.: In-situ-Aufbereitung von Grundwasser mit erhöhten Eisen-, Mangan- und Arsengehalten; Vortrag auf der BWK-Informationsveranstaltung, Chemnitz, 26.11.1996
  • Friedle, M.; Rott, U.; Lamberth, B.: Mikrobiologische In-situ-Sanierung von mit Mineralölkohlenwasserstoffen verunreinigtem Grundwasser und Boden; Veröffentlicht in: Möglichkeiten und Grenzen der Reinigung kontaminierter Grundwässer; Resümee und Beiträge des 12. DECHEMA-Fachgesprächs Umweltschutz, Seite 807-812, ISBN 926959-80-8 (1997)
  • Friedle, M.: Behandlung von Grundwässern zur Elimination von Arsen und anderen Schwermetallen; Vortrag auf dem 11. Trinkwasserkolloquium am 20.02.1997; veröffentlicht in: Stuttgarter Berichte zur Siedlungswasserwirtschaft, Band 142 (1997)
  • Friedle, M.: Kostengünstige Trinkwassergewinnung mit subterrestrischen Verfahren der Wasseraufbereitung; Vortrag auf dem 12. Trinkwasserkolloquium am 19.02.1998; Veröffentlicht in: Stuttgarter Berichte zur Siedlungswasserwirtschaft, Band 148, S. 89-108 (1998)
  • Friedle, M.; Rott, U.: Drinking Water Supply based on Groundwater Protection and Treatment in the Aquifer; Vortrag auf: Third International Water Technology Conference, Alexandria (Egypt), 20.-23.03.1998
  • Friedle, M.: In-situ-Entarsenierung und Feldversuch am Tiefbrunnen 114 in Ponitz DVGW Landesgruppe Ost; Regionaler Erfahrungsaustausch Wasser (10. Südsächsischer Wassertag); Vortrag auf der "Fachberatung zur Grundwasserproblematik im Glauchauer Raum, zur Entarsenierung geogen belasteter Grundwässer sowie tangierender Probleme", Glauchau, 30.03.1998
  • Friedle, M.; Rott, U.: Grundlagen und Anwendungen von Verfahren zur subterrestrischen Aufbereitung von Grundwasser; Handbuch Wasserversorgungs- und Abwassertechnik, 6. Ausg., S. 79-107, Vulkan-Verlag (1998)
  • Friedle, M.; Rott, U.: In-Situ-Treatment of Arsenic in Groundwater; 3. Int. Conf. on Arsenic Exposure and Health Effects, 12.-15.07.1998, San Diego, CA. (1998)
  • Friedle, M.; Rott, U.: Groundwater Protection and In-Situ-Treatment of Ground-water with elevated Contents of Iron, Manganese and Arsenic; 8. Stockholm Water Symposium, Stockholm, 10.-13.08.1998
  • Friedle, M.: Kostengünstige Trinkwassergewinnung mit subterrestrischen Verfahren der Wasseraufbereitung; Vortrag auf dem 12. Trinkwasserkolloquium am 19.02.1998, veröffentlicht in: Stuttgarter Berichte zur Siedlungswasserwirtschaft, Band 148; S. 89-108 (1998)
  • Friedle, M.; Henning, A.-K.; Rott, U.: Untersuchungen zum Stickstoffumsatz im Zusammenhang mit subterrestrischer Enteisenung und Entmanganung; Werkstattgespräch TU Dresden, 25.-26.03.1999
  • Friedle, M.; Rott, U.: Eco-Friendly and Cost-Efficient Removal of Arsenic, Iron and Manganese by means of Subterranean Groundwater Treatment; IWSA World Water Congress, Buenos Aires, 18.-24.09.1999
  • Friedle, M.; Rott, U.: Drinking Water Supply based on Groundwater Protection and Treatment in the Aquifer; in: Gedenkschrift für Prof. Dr. Kazim Cecen, Istanbul (1998 Friedle, M.: Removal of Heavy Metals from Groundwater by Means of Nanofiltration for Drinking Water Production; Icom 99, Toronto, 12.-18.06.1999
  • Friedle, M.; Rott, U.: 25 Jahre unterirdische Wasseraufbereitung in Deutschland - Rückblick und Perspektiven; gwf Wasser Abwasser, 141, Nr. 13 (2000)
  • Friedle, M.: Die Bedeutung von Nickel für die Wasserqualität und Aufbereitungsmöglichkeiten; Vortrag auf dem 14. Trinkwasserkolloquium am 24.02.00, veröffentlicht in: Stuttgarter Berichte zur Siedlungswasserwirtschaft.
  • Friedle, M.; Meyer, C.; Rott, U.: Residue-free Removal of Arsenic, Iron, Manganese, Am-monia, Nitrate and Colour from Groundwater; IWA Conference, Amsterdam, 26.-29.09.2000
  • Friedle, M.: Removal of Iron, Manganese and Arsenic from Groundwater by means of In situ Treatment. International Women´s University, Project Area Water (EXPO 2000), Suderburg, 22.08.2000
  • Friedle, M.: Einsatzmöglichkeiten von Membranverfahren in der Trinkwasseraufbereitung; Vortrag auf dem 16. Trinkwasserkolloquium am 21.02.02, veröffentlicht in: Stuttgarter Berichte zur Siedlungswasserwirtschaft.
  • Friedle, M.: Weiterentwicklung der unterirdischen Wasseraufbereitung zur In-situ-Behandlung von stark reduzierten Grundwässern. R. Oldenbourg Verlag. 206 Seiten, broschiert, ISBN 3-486-26548-2 (2003)
  • Regelmäßige Vorlesungen über internationales Projektmanagement im Studiengang "Umweltschutz" sowie in den englischsprachigen Master-Studiengängen Water Resources Engineering and Management und Air Quality Control, Solid Waste and Waste Water Process Engineering an der Universität Stuttgart (2004-2008)
Heidi Elisabeth Megerle
Prof. Dr. habil. Heidi Elisabeth Megerle

Professur für Angewandte Geographie und Planung; Studiengangsleiterin B.Sc. Ressourcenmanagement Wasser

T. +49 7472/951-243
F. +49 7472/951-200
M. megerle@hs-rottenburg.de

Raum: 210, Barockbau

Sprechzeiten

Sprechzeiten: Jederzeit nach Anmeldung (Telefon, E-Mail)

mehrweniger

Lehrbereiche

  • Studiengang B.Sc. Ressourcenmanagement Wasser
  • Humangeographie; Raum- und Umweltplanung; Tourismus;
  • Entwicklungszusammenarbeit; Schlüsselqualifikationen
  • Studiengang B.Sc. Nachhaltiges Regionalmanagement

Forschungsprojekte, Publikationen und Referententätigkeit

Beruflicher Werdegang

Tätigkeit Arbeitgeber Zeitraum
Professorin für Angewandte Geographie und Planung Studiengangleiterin für den BSc Studiengang „Ressourcenmanagement Wasser“ bis Dezember 2011 Studiengangleiterin für den BSc. Studiengang „Naturraum und Regionalmanagement“ seit Januar 2012Hochschule für Forstwirtschaft in Rottenburg am NeckarSeit Oktober 2009
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Lehre und Forschung im Bereich „Angewandte Geographie und Planung“
Universität Tübingen, Geographisches Institut April 2001 – September 2009
Freiberufliche Tätigkeit
Umwelt und Tourismusberatung; nachhaltige Entwicklung, u.a. Agenda Beauftragte der Stadt Bad Urach
--1998 - 2001
Sachverständige
Umweltverträglichkeitsprüfungen und sonstige Umweltgutachten Internationale Projekte des TÜV
TÜV Südwest in Filderstadt Juli 1990 – Dezember 1997
Projektmitarbeiterin
Erstellung des Umweltberichtes
Stadt NagoldFebruar bis Juni 1990
Leiterin der Geschäftsstelle Internationale Naturschutzprojekte in Frankreich, Griechenland, Spanien Stiftung Europäisches Naturerbe in Radolfzell Dezember 1988 – August 1989
Diplomandin
Umweltverträglichkeitsprüfungen, u.a. für ein Straßenbauprojekt in Lahr
Dornier System in Friedrichshafen Februar 1987 - August 1987

Mitgliedschaften und Fachbeiräte

  • Landesarbeitsgemeinschaft Baden-Württemberg der Akademie für Raumforschung und Landesplanung
  • Wissenschaftlicher Beirat des Geoparks Schwäbische Alb
  • Ausschuss des Bürger- und Verkehrsvereins Tübingen
  • Verein „Biosphärengebiet Schwäbische Alb“
  • SRL (Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung)
  • DVAG (Deutscher Verband für Angewandte Geographie)
  • Internationale Arbeitsgruppe „Mountain Geomorphosites“
  • „Interpret Europe“ – European Association for heritage interpretation
  • Deutsche Arbeitsgruppe zur Landschaftsforschung
  • Deutsche Akademie für Landeskunde