Ausgezeichnet Logo Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg Logo UNESCO-2014 Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg
Studienschwerpunkte:

Geographie, Naturschutz, Tourismus, Regionalplanung, Wertschöpfung im ländlichen Raum, Projektmanagement sowie die Vermittlung von Methoden- und Sozialkompetenz

Studiendauer:

Sieben Semester (Sechs Studiensemester und ein Praxissemester)

Beginn:

Einmal jährlich zum Wintersemester. Bewerbungsschluss ist jeweils der 15. Juli

Abschluss:

Bachelor of Science (B.Sc.)

Praxissemester:

Im fünften Semester an einer Praktikumsstelle im In- oder Ausland.

Studiensprache:

Deutsch (Englischkenntnisse sind für einzelne Veranstaltungen von Vorteil).

Praxis:

Durch zahlreiche Lehrfahrten und Exkursionen werden die Studierenden frühzeitig mit den Anforderungen der beruflichen Praxis vertraut gemacht. Praktische und methodische Übungen sowie praxisbezogene Team- und Projektarbeiten mit Partnern aus Tourismusverbänden, Großschutzgebieten, Wirtschaft und Politik gewährleisten ein arbeitsmarktorientiertes, praxisnahes Studium.

Und danach?

Mit erfolgreichem Abschluss des Studiums sind Absolventen bestens ausgebildet für den beruflichen Einstieg. Im Bereich Regionalmanagement gibt es zahlreiche Masterstudiengänge.