Studienablauf ab Immatrikulationsjahrgang 2019/2020

1. Grundstudium (1. & 2. Semester) mehrweniger

Im Grundstudium (1. & 2. Semester) wird den Studierenden systematisch ein breites Grundwissen vermittelt, welches sie für den Rest des Studiums benötigen. Die Module im Grundstudium sind:

  • Zoologie, Wildbiologie und Wildökologie
  • Holzverwendung/ Holzsortierung
  • Einführung in die forstliche Betriebswirtschaftslehre
  • Wissenschaftliche Methoden und Schlüsselqualifikationen
  • Botanik und Waldbau-Grundlagen
  • Geowissenschaftliche Grundlagen
  • Wildtiermanagement
  • Grundlagen der Waldarbeit
  • Kartenkunde und Waldinventur
  • Waldschutz 1

Die einzelnen Lehrveranstaltungen innerhalb der Module entnehmen Sie bitte dem Modulhandbuch.

2. Hauptstudium (3. & 4. Semester) mehrweniger

Der erste Teil des Hauptstudiums (3. und 4. Semester) bereitet die Studierenden intensiv auf das Praxissemester und die Berufstätigkeit vor. Die Module des Hauptstudiums sind:

  • GIS Grundlagen
  • Holzverwendung
  • Standort, Baumart, Klimawandel
  • Waldschutz 2
  • Umwelt und Gesellschaft
  • Waldarbeit und Forsttechnik
  • Waldbautechnik
  • Forstbetriebsmanagement und Rechnungswesen
  • Waldpädagogik
  • Wald und Gesellschaft

Die einzelnen Lehrveranstaltungen innerhalb der Module entnehmen Sie bitte dem Modulhandbuch.

3. Praxissemester (5. Semester) mehrweniger

Im Praxissemester (5. Semester), das sowohl im In- und Ausland absolviert werden kann, erhalten die Studierenden die Chance, Ihr Wissen in Unternehmen einzubringen und dort Aufgaben und Verantwortung zu übernehmen. Dabei werden häufig die ersten Kontakte zu zukünftigen Arbeitgebern geknüpft.

4. Hauptstudium (6. & 7. Semester) mehrweniger

Aus 11 verschiedenen Angeboten müssen im zweiten Teil des Hauptstudiums (6. und 7. Semester) pro Semester zwei Blöcke gewählt werden. Auf diese Weise können die Studierenden durch diverse Kombinationsmöglichkeiten ihr eigenes Profil erstellen.

6. Semester:

  • Kommunale Betriebe und Grünflächenmanagement
  • Forstbetriebsführung
  • GIS-Anwendungen
  • Naturschutz und Landschaftsmanagement
  • Ökobilanzierung und Ökosystemleistungen

7. Semester:

  • Bodenmanagement
  • GIS-Analysen
  • Arboristik und Baumschulbetrieb
  • Mensch und Umwelt
  • Management und Holzwirtschaft
  • Agrarökologie und Regionalwirtschaft

Module, die alle Studierenden absolvieren, sind:

  • Forsteinrichtung
  • Forstlicher Wegebau
  • Landnutzungspolitik
  • Seminar: Kommunikation für angehende Führungskräfte
  • Waldbausysteme
  • Holzbereitstellung

In Kooperation mit der Partnerhochschule „Van Hall Larenstein (VHL)“ in Velp/Niederlande werden folgende Vertiefungsrichtungen in englischer Sprache angeboten:

  • Tropische Forstwirtschaft
  • Internationaler Holzhandel

Infos zu den Vertiefungen finden sie hier.

Durch die Profilbildung in den frei kombinierbaren Wahlpflichtblöcken werden die Absolventen zusätzlich für Führungs- und Beratungstätigkeiten in der Forstwirtschaft, der Holz- & Sägeindustrie und dem Natur- & Umweltschutz qualifiziert.

Ablaufschema Studiengang B.Sc. Forstwirtschaft