Bibliothek A-Z

Glossar rund um die Bibliothek der Hochschule für Forstwirtschaft.

Tipp: Mit der Tastenkombination Strg + F können Sie nach einzelnen Stichwörtern auf der Seite suchen.

A

Arbeitsplätze

Sie finden sowohl in der Zentrale als auch in der Zweigstelle Arbeitsplätze zur Gruppen- und Stillarbeit. In der Zweigstelle finden Sie außerdem Computerarbeitsplätze, die mit Rechenzentrums-Account genutzt werden können.

B

Bestellwunsch

Suchen Sie ein spezielles Buch, das im Angebot der Bibliothek nicht verfügbar ist? Oder sind von einem Titel zu wenige Exemplare vorhanden? In diesen Fällen können Sie uns über dieses Formular Bücher zum Kauf vorschlagen.

C

Citavi

Die HFR hat eine Campuslizenz für das Literaturverwaltungsprogramm Citavi erworben. Weitere Informationen finden Sie hier.

D

Drucker / Kopierer / Scanner

In der Zweigstelle befindet sich ein Multifunktionsgerät zum Drucken, Scannen und Kopieren.

Am Gerät ist der Zentrale ist die Druckfunktion zur Zeit leider deaktiviert, das Scannen und Kopieren ist weiterhin möglich.

Druck- und Kopierkosten
Druck/Kopie DIN-A4  (schwarz-weiß): 0,05 €; doppelseitig: 0,10 €
Druck/Kopie DIN-A4  (farbig): 0,08 €; doppelseitig: 0,16 €

E

E-Books

Die für die Hochschule lizenzierten E-Books sind über den KatalogPlus und den OPAC recherchierbar und auch von außerhalb des Campus nutzbar. Wenn Sie dem Link im Bibliothekskatalog gefolgt und auf die Webseite des Anbieters (z.B. Springer oder UTB) gelangt sind, müssen Sie oben rechts auf „Log in“ gehen und dann „Log in via Shibboleth“ wählen. Shibboleth ist ein gängiges Authentifizierungsverfahren. Im folgenden Schritt müssen Sie die Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg als Institution auswählen und Ihre Rechenzentrumsaccount-Daten eintragen und ggf. Datenweitergabe bestätigen. So erhalten Sie u.a. zu allen lizenzierten Springer- und UTB-E-Books Zugang auch außerhalb des Hochschulnetzes.

Ebook Central

ProQuest Ebook Central ist eine Plattform, auf der deutsche und internationale Wissenschaftsverlage ihre E-Books anbieten. Die Hochschulbibliothek hat dort über 30.000 deutsch- und englischsprachige Titel ausgewählt. Das Angebot wird quasi ständig aktualisiert.

Die angewählten E-Books finden Sie über den KatalogPlus und den OPAC.

Der Zugriff auf diese E-Books ist innerhalb und außerhalb des Campusnetzes möglich, Sie müssen sich aber stets mit Ihrem Hochschulaccount anmelden.

Das Angebot steht ausschließlich den Hochschulmitgliedern der HFR zur Verfügung.

ProQuest E-Books online und offline lesen:

Online lesen: Nach dem Aufrufen des Volltextes steht Ihnen dieser zunächst für 5 Minuten zur Verfügung, bevor Ihnen eine (für die Bibliothek kostenverursachende) Ausleihe angeboten wird.

Vollständiger Download: Die ProQuest E-Books können auch heruntergeladen und offline gelesen werden. Hierzu ist es notwendig, dass die kostenlose Software Adobe Digital Editions auf dem Computer installiert und eine Registrierung erfolgt ist. Diese Software überwacht die Einhaltung des Digital Rights Management System (DRM), mit dem die E-Books ausgestattet sind. Auch für mobile Lesegeräte (Smartphones, E-Book-Reader) stehen entsprechende Apps (z.B. Bluefire Reader) zur Verfügung.

F

FAS

Nach der Forstlichen Aufstellungssystematik (FAS) werden die Medien der HFR-Bibliothek erschlossen.

Die Signatur auf dem Buchrücken besteht in der Regel aus einer Notation dieser Systematik und den Anfangsbuchstaben des Verfassers oder Titels. Neben der Signatur-bildenden Notation werden dem Titel meist noch weitere Notationen zu geordnet. Diese können - ähnlich wie Schlagwörter - bei einer systematischen Recherche im Bibliothekskatalog sehr nützlich sein. Bei der Auffindung von interessanten Systematikstellen ist ein Blick in die Systematik-Übersicht hilfreich. Im OPAC kann dann bei der erweiterten Suche im Pulldown-Menü die Suche nach "Klassifikation" ausgewählt und die Notation ins Suchfeld eingegeben werden. In der Trefferliste erscheinen dann alle Titel, die mit dieser Notation versehen wurden.

 

Forestry Compendium

Die Datenbank „Forestry Compendium“ ist eine Enzyklopädie rund um die Forstwissenschaft mit Informationen zu Baumarten und ihren Schädlingen. Wie alle lizenzierten Datenbanken finden Sie diese im Datenbank-Infosystem DBIS in der Rubrik "Suchen & Finden" -> Datenbanken auf der Webseite.

Forestry Compendium Kurzanleitung I PDF

H

Horticulture Compendium

Die englischsprachige Datenbank „Horticulture Compendium“ stellt die aktuelle Forschung im Nutz- und Kulturpflanzenbau sowie im Gartenbau in verschiedenen Klimazonen dar. Wöchentlich aktualisierte Datenblätter, Bilder, Abstracts und Volltexte aus ausgewählten Zeitschriften und Konferenz-Beiträgen informieren u.a. über Ausbreitung, Anbau, Ernte, Nährwert und Pflanzengesundheit verschiedener Gemüse, Früchte, Kräuter und Gewürze. Wie alle lizenzierten Datenbanken finden Sie diese im Datenbank-Infosystem DBIS in der Rubrik "Suchen & Finden" -> Datenbanken auf der Webseite.

Horticulture Compendium Kurzanleitung I PDF

K

Kienzle-Bau

Im Erdgeschoss des Kienzle-Baus befindet sich die Zweigstelle der Bibliothek. Zugang erhalten Sie während der Öffnungszeiten der Bibliothek durch den Hochschulausweis. Externe Nutzer, die an der Zweigstelle interessiert sind, wenden sich bitte an das Personal in der Zentrale.

L

Landesrecht Baden-Württemberg

Das baden-württembergische Innenministerium stellt das Landesrecht über die Datenbank JURIS als elektronischen Rechtsinformationsdienst zur Verfügung. Die Datenbank enthält die Verfassungs- und Verwaltungsgesetze des Landes Baden-Württemberg. Wie alle lizenzierten Datenbanken finden Sie diese im Datenbank-Infosystem DBIS in der Rubrik "Suchen & Finden" -> Datenbanken auf der Webseite.

Landesrecht Baden-Württemberg Kurzanleitung I PDF

 

Literaturverwaltung

Wissenschaftlich zu arbeiten heißt, präzise zu arbeiten – das schließt die Verwendung von Quellen und Literatur ein. Die Sammlung an Literatur und sonstigen Quellen wird schnell unübersichtlich, deswegen empfiehlt es sich, ein Programm zur Organisation der Informationen zu verwenden. Die Hochschule hat eine Campuslizenz für die Software Citavi erworben. Mit dieser lässt sich Literatur sammeln, strukturieren und in Word-Dokumenten mithilfe von hinterlegten Zitierstilen auf effiziente Weise weiterverarbeiten. 

O

Online-Katalog / OPAC

Der OPAC (=Online Public Access Catalogue) ist der Online-Katalog der Bibliothek. Der OPAC ermöglicht eine Suche im physischen und virtuellen (E-Books und E-Journals) Medienbestand der Bibliothek.

Zudem steht zur Recherche der KatalogPlus zur Verfügung: Im KatalogPlus finden Sie Bücher und Zeitschriften, die in der HFR vorhanden sind. Darüber hinaus können Sie auch nach Artikeln und Aufsätzen in Datenbanken und elektronischen Zeitschriftenpaketen suchen. Bitte beachten Sie, dass leider nicht alle zugänglichen Datenbanken über den KatalogPlus durchsuchbar sind.

P

ProQuest Ebook Central

ProQuest Ebook Central ist eine Plattform, auf der deutsche und internationale Wissenschaftsverlage ihre E-Books anbieten. Die Hochschulbibliothek hat dort über 30.000 deutsch- und englischsprachige Titel ausgewählt. Das Angebot wird ständig aktualisiert.

Die angewählten E-Books finden Sie über den KatalogPlus und den OPAC.

Weitere Informationen finden Sie hier unter E wie Ebook Central.

R

Rückgabe

Die Rückgabe von Medien erfolgt an dem Selbstverbucher, an dem die Ausleihe erfolgt ist. Medien aus der Zweigstelle sind am gelben Gewebeband auf dem Buchrücken oberhalb des Signaturschildes zu erkennen.

Zurückgegebene Medien stellen Sie bitte ins vorgesehene Rückgaberegal. Vorgemerkte Bücher gehören ins Vormerkregal.

S

Semesterapparat

In die Semesterapparate wird Literatur aufgenommen, die Dozenten und Professoren für Lehrveranstaltungen als grundlegend und wichtig erachten. Damit alle Studierenden die Möglichkeit haben, diese Literatur zu lesen, zu kopieren oder zu scannen, kann sie nicht ausgeliehen werden, sondern bleibt als Präsenzbestand in der Bibliothek. Die Semesterapparate stehen in der Zweigstelle im Zeitschriftenraum, die Bände sind mit einem roten Punkt gekennzeichnet.

 

Shibboleth

Shibboleth ist ein Verfahren zur Authentifizierung und Authorisierung an webbasierten Anwendungen und Services. Mit Shibboleth können von der Hochschule lizensierte Inhalte (bsp. Volltextdatenbanken oder E-Books) nicht nur auf dem Campus der Hochschule sondern ortsunabhängig genutzt werden. Eine genaue Anleitung finden Sie weiter oben unter E wie E-Books.

 

Systematik

Die HFR-Bibliothek setzt zur Ordnung ihrer Bestände die Forstliche Aufstellungssystematik (FAS) ein (s. F wie FAS).

V

Vormerkung

Für Medien, die zur Zeit von anderen Benutzern entliehen sind, wird im Online-Katalog  angezeigt, wie lange das Werk ausgeliehen ist. Bei Bedarf kann man es für sich selbst reservieren – es wird vorgemerkt. Das vorgemerkte Werk kann nun vom derzeitigen Nutzer nicht mehr verlängert werden und es wird sofort nach Rückgabe für Sie bereitgelegt. Sie erhalten eine Benachrichtigung per E-Mail und können die Vormerkung innerhalb von sieben Tagen abholen.

W

Wiley Online Library

Die Wiley Online Library ist ein fächerübergreifendes Verlagsportal, das eine Vielzahl von heterogenen Primärquellen anbietet: elektronische Zeitschriften, Bücher und Buchreihen, sowie Nachschlagewerke des Verlags Wiley. Wie alle lizenzierten Datenbanken finden Sie diese im Datenbank-Infosystem DBIS in der Rubrik "Suchen & Finden" -> Datenbanken auf der Webseite.

Wiley Online Library Kurzanleitung I PDF

Z

Zeitschriften

Die Bibliothek hat zahlreiche gedruckte Zeitschriften zu allen an der Hochschule vertretenen Fachgebieten abonniert. Die Titel können Sie im Online-Katalog recherchieren.

Zudem kann über das Campusnetz auf mehrere tausend elektronische Zeitschriften zugegriffen werden. Auch diese finden Sie im Online-Katalog.

Bei einer Recherche über den KatalogPlus können Sie unter dem Reiter "Zeitschriftenaufsätze (EBSCO)" außerdem auch in Zeitschriften nach einzelnen Aufsätzen recherchieren. Bitte beachten Sie allerdings, dass leider nicht alle elektronischen Zeitschriften und Datenbanken dort hinterlegt sind und durchsucht werden können.

Weitere elekronische Zeitschriften finden Sie außerdem in der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek. Dort können Sie sich gezielt auch nur frei zugängliche Zeitschriften anzeigen lassen, bei denen Sie definitiv den Volltext angezeigt bekommen.

Finden Sie einen gesuchten Zeitschriftenaufsatz nicht, hilft Ihnen das Bibliotheksteam mit einer Fernleihe gerne weiter.