Recherchekurzanleitung: Literatursuche mit Hilfe von Datenbanken

Literatursuche mit Hilfe von Datenbanken (Rechercheanleitung) Literaturinformationen werden heute nicht mehr gedruckt, sondern in Form von bibliographischen oder Volltextdatenbanken im Internet veröffentlicht. 

Oft ermöglichen Bibliotheken ihren Benutzern den kostenlosen Zugang zu diesen Datenbanken. Der / die BenutzerIn einer bibliographischen Datenbank hat häufig die Wahl zwischen einer einfachen Recherche mit Hilfe einer Suchmaske (Formular), deren Felder einzeln oder kumulativ ausgefüllt werden können, oder einer Expertenrecherche mit Kommandos und der Möglichkeit der Verknüpfung durch Operatoren (und/oder/nicht) bzw. der Gruppierung von Suchaspekten durch Klammerung.

Im Regelfall genügt eine einfache Suche mit einer auszufüllenden Maske. Bei modernen Datenbanken kann man auch mit Filtern arbeiten.
Wahrscheinlich werden Sie nach Personen (z.B. Verfassern), Titel / -elementen (Stichworten), Schlagworten oder nach allen Feldern zusammen (Freitext) recherchieren wollen. In Bibliothekskatalogen ist häufig auch die Suche nach Notationen - Kürzel, die einer Systematik (einer hierarchischen Ordnung des menschlichen Wissens) entnommen werden können und ein von einem Medium behandeltes Thema bezeichnen - möglich. Füllt man mehr als ein Feld aus, werden die verschiedenen Suchaspekte miteinander verknüpft und die Recherche dadurch eingegrenzt.

Sie können bei der Suche im Regelfall Joker (Statthalter für einzelne Buchstaben, häufig in Form eines Fragezeichens) und Trunkierungszeichen (ersetzen Buchstabenketten an Wortanfang- oder -ende, oft ein Asterisk / "*") verwenden. Vor der Schlagwortsuche ist es empfehlenswert in den Thesaurus (Angabe von Vorzugsbenennungen) zu schauen oder sich im Schlagwortindex die tatsächlich vergebenen Schlagwörter anzeigen zu lassen. Viele Datenbanken bieten spezielle Suchmöglichkeiten, etwa die Suche mit Phrasen (festen Wortfolgen), die exakte oder auch die Ähnlichkeitssuche. Möglicherweise müssen Sie die Trefferliste nochmals nachbearbeiten, bevor Sie sie ausdrucken lassen.