Bibliotheksprofil

 

Die Bibliothek der HFR dient als (beschränkt) öffentliche Wissenschaftliche Bibliothek vorrangig der Lehre, dem Studium und der Forschung an der HFR; sie kann aber auf Antrag auch von sonstigen natürlichen Personen genutzt werden. Sie umfasst ca. 50.000 Medieneinheiten (Stand 2016) - insbesondere Bücher, e-Books, Print-Zeitschriften, e-Journals, Karten und Neue Medien aus den Bereichen Forst-/Holzwirtschaft, Erneuerbare Energien (einschl. Bioenergie), Naturraum-/Wassermanagement und Bauingenieurwesen, aber auch beachtliche natur- und sozialwissenschaftliche Bestände. Der größte Teil davon ist – an zwei verschiedenen Standorten - frei zugänglich aufgestellt und (auch in Selbstbedienung) entleihbar.

Es werden ca. 125 Printzeitschriften, 200 Schriftenreihen und 300 laufende zeitschriftenartige Reihen geführt.

Die Bibliothek stellt zusätzlich e-Book-Pakete der Verlage Elsevier, Springer Nature und UTB bzw. von den internationalen Organisationen IMF, OECD, UN und World Bank, elektronische Hochschulschriften und eine umfangreiche Sammlung von Open Access-Literatur zum Lesen/Download für Hochschulangehörige und andere Bibliotheksbenutzer bereit. Ergänzt wird dieses Angebot durch Links zu diversen Aggregatoren auf der Bibliothekspage (kostenlose Zugriffsmöglichkeit auf weitere e-Books).

Über die Bibliothekspage (bzw. den Katalog) werden den Benutzern auch ca. 6.000 lizenzierte e-Journals (insbes. Zeitschriftenpakete der Verlage Elsevier, Springer Nature und Wiley und Einzelabonnements kleinerer Anbieter) zur Verfügung gestellt, die Nutzung weiterer e-Journals (vor allem von Open Access-Zeitschriften) wird über eine Linksammlung (z.B. Links zum Directory of Open Access Journals oder zur Elektronischen Zeitschriftenbibliothek, bei der die Bibliothek der HFR mitarbeitet) ermöglicht.

Die einschlägige Literatur wird direkt erschlossen durch den EDV-Katalog (OPAC mit Selbstbedienungsfunktionen) und das Ressource Discovery System „EDS“ (Bücher/Aufsätze) der Bibliothek, indirekt mithilfe zahlreicher Links zu Literaturdatenbanken (teilweise Open Access, ebenfalls auf der Bibliothekspage).