Zurück zur Übersicht

Zwei neue Professoren für die HFR

Veröffentlicht am: 25. Januar 2016

Im letzten Jahr sind zwei neue Professoren ihrem Ruf gefolgt und haben die Tätigkeit an der Hochschule für Forstwirtschaft (HFR) aufgenommen.

Prof. Dr. Jürgen Schäffer (Foto links) ist seit Januar 2015 Professor für Bodenkunde und Standortsökologie an der Hochschule Rottenburg. Er studierte Forstwirtschaft in Freiburg und war vor seiner Berufung an die Hochschule in der Landesforstverwaltung Baden-Württemberg tätig. Sein beruflicher Werdegang führte ihn über das Forstamt Bad Urach in den Naturpark Obere Donau, wo er drei Jahre als Geschäftsführer des dortigen Naturparkvereins tätig war. Im Jahr 1998 wechselte er an die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg in Freiburg in die Abteilung Boden und Umwelt. An der dortigen Albert-Ludwigs-Universität promovierte er in seinem wissenschaftlichen Forschungsschwerpunkt „Bodenverformungsschäden durch Befahrung mit Forstmaschinen“. Zusätzlich beschäftigte sich Jürgen Schäffer mit Fragen des Bodenzustands und seiner Auswirkung auf die Gesundheit der Wälder. Themen wie die Bodenversauerung, die zunehmende Stickstoffsättigung von Waldböden und die Nährstoffversorgung der Wälder spielten dabei eine zentrale Rolle. In der Lehre ist Jürgen Schäffer an der Hochschule für die Bereiche Bodenkunde, Standorts- und Landschaftsökologie sowie Gesteinskunde und angewandte Klimatologie verantwortlich.

Prof. Dr. Frank Brodbeck (Foto rechts) lehrt seit dem 01. November 2015 an der HFR im Studiengang Erneuerbare Energien das Fach Biomasseproduktion und –logistik. Den Fokus legt er dort auf die Themen Biomasseproduktion aus dem Wald und aus Kurzumtriebsplantagen, Ernte und Bereitstellung von Biomasse sowie Biomasselogistik. Er studierte zunächst Forstwirtschaft an der HFR und absolvierte im Anschluss ein Masterstudium „Forstwirtschaft in den Tropen und Subtropen” an der Universität Göttingen, wo er 2004 am Institut für Waldbau der Tropen und Subtropen zum Thema „Structure and processes in traditional forest gardens in Central Sulawesi, Indonesia” auch promovierte.

In der Zeit von 1994 bis 2000 durchlief Frank Brodbeck verschiedene Stationen in der Landesforstverwaltung Baden-Württemberg. Zwischen 2000 und 2007 wurde er von der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit GmbH (gtz) in unterschiedlichen Forstprojekten in Madagaskar, Mosambik und Vietnam als Berater, Langzeitexperte und Projektleiter eingesetzt.

Zuletzt war er an der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) als wissenschaftlicher Referent in der Abteilung Waldnutzung beschäftigt.

Im Mittelpunkt seiner Forschungsarbeit stehen Energieholzbereitstellung und Energieholzpotenziale sowie die Anlage und Bewirtschaftung von Kurzumtriebsplantagen.

Petra Martin
Dipl.-Betriebswirtin (FH) Petra Martin

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Geschäftsstelle Hochschulorgane

T. +49 7472/951-282
F. +49 7472/951-200
M.Pe.martin@dont-want-spam.hs-rottenburg.de

Raum: 107, Westflügel