Studium Generale: Vortragsreihe Jagd

24. Oktober 2018

Wie schon im vergangenen Wintersemester bietet die HFR auch in diesem Jahr wieder eine Vortragsreihe zum Thema JAGD an.

Termine:

08. November 2018 – 19.00 Uhr
Das Rotwild im Lebensraum Schönbuch
Zu viel, zu wenig? Mutmaßungen oder Fakten? Zoo‐ oder Wildtier?

Der Schönbuch ist ein 4.000 ha großer, gezäunter Rotwildlebensraum vor den Toren Tübingens. Zahlreiche Interessengruppen engagieren sich für und gegen die Rotwildbewirtschaftung. Die Hochschule Rottenburg hat in den letzten Jahren zahlreiche Untersuchungen rund um den Rotwild‐Lebensraum Schönbuch durchgeführt. An diesem Abend werden die Ergebnisse von Lebensraumanalysen, Besucherleitung und Rotwildzählung vorgestellt und der Forstbetrieb versucht diese Erkenntnisse in die zukünftige Rotwildbewirtschaftung einfließen zu lassen. Die Forschungsergebnisse werden präsentiert von Rainer Wagelaar, Matthias Scheuber und Götz Graf von Bülow.

06. Dezember 2018 – 19.00 Uhr
Jagd in Japan
Viel Sikawild und wenig Jäger – Das Jagdsystem im Land der aufgehenden Sonne

Prof. Isaji Akiyoshi von der Gifu Academy of Forest Science and Culture in Japan ist unter anderem für die Bewertung von Wildeinflüssen auf die Waldwirtschaft in Japan zuständig. Er berichtet über die jagdliche Kultur in Japan und die Schwierigkeiten, mit denen das Wildtiermanagement dort zu kämpfen hat. So hat Japan beispielsweise nur 105.000 registrierte Jäger von denen 2/3 älter als 60 Jahre sind. Dem stehen erhebliche Wildschäden durch Sikawild, Wildschweine, Affen und Vögel und ein rigides Waffenrecht gegenüber. Die Bevölkerung hat sich von Natur und Wildtieren weit entfernt. Wie geht es nun weiter? Wie lässt sich die Situation in Zukunft entwickeln? (Der Vortrag wird auf Japanisch gehalten und konsekutiv übersetzt)

Weitere Veranstaltungen:

6. November 2018 | 18:00 Uhr Studium Generale: Forests and Forestry in China?

26. November 2018 | 19:00 Uhr Studium Generale: Stromblackout – Was passiert, wenn der Strom ausfällt?

zurück